Meine ThetaHealing ® Erfahrung sichtbar durch Neurographie

20. Mär 2020Fillandra Kali Shiva 
Meine ThetaHealing ® Erfahrung sichtbar durch Neurographie

Die Neurographie der Gefühle und meine ThetaHealing ® Session

Wie wir alle, bin auch ich zur Zeit in einer Phase der Neuausrichtung.
Es ist global eine spannende Zeit, wenn es um die Punkte Persönlichkeitsentwicklung und Bewusstsein geht.
Bleib zu Hause und finde wieder zu dir selbst. Dazu werde ich die Tage noch etwas schreiben.

Letzten Dienstag (17.03.20) führte mich mein Vater an das Thema Neurographie heran.
Ich hatte schon davon gehört und schon viele tolle Bilder bestaunt. Nun kam ich allerdings zu der Erkenntnis, dass es ganz anders funktioniert als ich dachte. So schnell geht das mit dem Denken *zwinker zwinker*
So wie ich es verstanden habe, geht es darum mit einer Fragestellung in sich zu gehen. In tiefer Entspannung und mit zentriertem Fokus wird intuitiv dem Gefühl gefolgt, die Hand malt wie von selbst.
Kreise stellen die eigenen Ressourcen da und die Linien nach Außen sind z.B. die Verbindung und der Rückhalt ins Außen.

Zwischen diesen beiden Bildern (oben) liegt eine ThetaHealing ® Session

Kannst du den Unterschied auch sehen/fühlen? Während ich bei dem oberen Bild noch überhaupt nicht wusste was es mir sagen will, bin ich auf dem unteren wieder viel klarer. Es gibt mehr Freude und Ordnung. Auch sind sehr viel mehr Ressourcen zu sehen. Dass sie so eng auf einem Haufen liegen scheint mir schlüssig. Deshalb ist Fokus wohl auch eine stetige Challenge für mich.

Was ist dazwischen passiert? Ich hatte eine ThetaHealing ® Session bei Kati von Wachstum mit Herz . 
Wir haben festgestellt, dass sich mein "armes Ich" wieder ganz schön breit gemacht hat. Das arme Ich ist das, was sich genährt fühlt wann immer man sich in der Opferrolle bestätigt sieht. Wie alle anderen Muster glaubt auch das arme Ich es würde einem helfen. Doch den Nutzen den es erfüllt, erreicht man auch auf eine Weise, die frei von Blockaden ist.
Um diese neuen energetischen Impulse zu setzen, ist ThetaHealing ® für mich einfach eine großartige Methode.
Das Auflösen des armen Ichs ist eine stetige Wachstums- und Bewusstseinsübung. Und so lautet die Frage meines zweiten Neurographie Bildes: "Wer bin ich ohne mein armes Ich?" 
Ich bin mir meiner Ressourcen nun wieder bewusst. Selbstbestimmung, Schöpferkraft, Mut und Freude, Geduld, Zuversicht und viele andere.

Ein Rat den ich jedem ThetaHealer ® bzw. überhaupt jedem geben kann: Es ist wichtig auch immer wieder nach sich selbst zu schauen. Wo stehe ich? Wie geht es mir (damit)? Was sind gerade meine Themen und wie löse ich sie?
Es ist einfach wundervoll sich dafür auch Hilfe zu erlauben, denn das ist oft um einiges leichter und schöner als nur alleine zu graben.
Gerade in dem aktuellen Geschehen. Es ist wichtig, dass wir uns miteinander verbinden und einen positiven Fokus aufrecht halten. 
Für Energiearbeit ist die Entfernung irrelevant, es funktioniert auch super über Telefon und Video Chat.

Hast du Fragen zum Thema ThetaHealing ® und Energiearbeit oder du wünscht dir Unterstützung um dich in dieser besonderen Zeit neu zu sortieren?   Auf meiner Seite, wie auch auf Katis findest du reichlich Informationen dazu. Wir sind für dich da, wenn du dir unsere Unterstützung wünscht.


Namasté

fillandra

Diese Webseite verwendet keine Tracking-Cookies. Es wird lediglich ein Session-Cookie gesetzt. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen